Vorbereitung auf eine Betriebsprüfung in Berlin

Fachleute antworten…

Wer sich bei der Vorbereitung auf eine Betriebsprüfung in Berlin auf die Sachkenntnis eines Steuerberaters verlässt, hat kaum etwas zu befürchten. Uwe Hecke in Berlin Friedenau ist ein erfahrener Steuerberater, der sich mit Außenprüfungen besonders gut auskennt. Wir fragten den Steuerberater in Friedenau über seine Erfahrungen und danach, wie die optimale Vorbereitung auf eine Betriebsprüfung in Berlin aussieht. Uwe Hecke in Berlin Friedenau gibt in diesem Gespräch wertvolle und zum Teil überraschende Tipps – zum Beispiel, dass man als Unternehmer am besten der Außenprüfung fernbleibt.   

 

 

Was ist eine Betriebsprüfung?

Eine Betriebsprüfung, die auch Außenprüfung genannt wird, dient der Ermittlung beziehungsweise Überprüfung der steuerlichen Verhältnisse bei einem Steuerpflichtigen. So ist es in § 194 Absatz 1 der Abgabenordnung festgelegt. In der Praxis wird sie vor allem bei Gewerbetreibenden und Freiberuflern durchgeführt – bei Privatpersonen findet sie seltener statt. Außenprüfungen werden vor allem deshalb vorgenommen, um die Angaben von Steuerpflichtigen zu prüfen – zum Beispiel in Bezug auf die angemeldete Umsatzsteuer. Oft werden Prüfungen durchgeführt, um stark schwankende Umsätze zu kontrollieren oder andere Unklarheiten in puncto Steuern aufzuklären. Kurz gesagt: Mit einer Außenprüfung möchte das Finanzamt sicherstellen, dass in Sachen Steuern bei einem Unternehmer alles mit rechten Dingen zugeht. Diese Prüfung erfolgt in erster Linie über die Kontrolle der Bücher und Aufzeichnungen.

 

Was ist bei der Vorbereitung auf eine Betriebsprüfung zu beachten?

Als Steuerberater in Friedenau weiß ich aus eigener Erfahrung, dass allein schon die Ankündigung einer Außenprüfung viele meiner Mandanten beunruhigt. Und das ist ja auch verständlich. Wer lässt sich schon gern in die eigenen Bücher und auf die eigene Festplatte schauen? Auch derjenige, der wirklich nichts zu verbergen und seine Buchführung immer korrekt durchgeführt hat, fürchtet die Gefahr hoher Steuerrückzahlungen, die zum Beispiel durch Hinzuschätzungen entstehen können. Wer aber bei der Vorbereitung auf eine Betriebsprüfung in Berlin auf die Erfahrung eines kompetenten Steuerberaters setzt, hat nichts zu befürchten.

 

Die Vorbereitung auf eine Betriebsprüfung in Berlin hat sich natürlich immer an den individuellen Eigenheiten des Unternehmens zu orientieren. Insbesondere die bisherige Kommunikation zwischen Finanzamt und Unternehmer gibt Aufschluss darüber, welche Schwerpunkte die angekündigte Außenprüfung haben wird. Allerdings gibt es bei jeder Außenprüfung ganz bestimmte Gesichtspunkte, auf die immer geachtet werden sollte.

 

Das beginnt schon mit der Kontrolle der Prüfungsanordnung. Diese muss einige Pflichtangaben sowie eine Rechtsbehelfsbelehrung enthalten. Besonders wichtig ist dabei die Angabe des sachlichen Prüfungsumfangs: Welche Steuern sollen überprüft werden? Meist bezieht sich die Prüfung auf Lohnsteuer oder Umsatzsteuer, aber auch andere Steuerarten kommen in Betracht. Und auf welchen Zeitraum beziehen sich die Prüfungen? Auch diese Frage ist wichtig für die Vorbereitung auf eine Betriebsprüfung in Berlin. Oft ist die Zeit für eine Vorbereitung auf eine Betriebsprüfung in Berlin zu kurz bemessen. Bei Fehlern kann schon gegen die Prüfungsanordnung Einspruch erhoben werden. Auf dieses Recht sollte man allerdings in der Regel verzichten, um nicht die Atmosphäre von vornherein zu vergiften. Oft reicht ein höflicher Anruf beim Finanzamt, um Unstimmigkeiten informell zu klären.

 

Zur Vorbereitung auf eine Betriebsprüfung in Berlin gehört es im Wesentlichen sicherzustellen, dass den Prüfern während der Prüfung alle Unterlagen, Dokumente, Belege und Dateien zur Verfügung gestellt werden können, die die Finanzbuchhaltung betreffen. Auf Verlangen des Beamten müssen diesem beim Besuch die notwendigen Auskünfte gegeben werden, die für die Durchführung einer Außenprüfung erforderlich sind. Wer als Steuerpflichtiger zum Beispiel mich, Uwe Hecke in Berlin Friedenau, als Ansprechpartner bestimmt, stellt damit sicher, dass er dem Finanzamt einen sachverständigen Ansprechpartner zur Verfügung stellt, der im Interesse des Steuerpflichtigen agiert.

 

Nach Abschluss der Außenprüfung erfolgt eine Schlussbesprechung. Diese Schlussbesprechung ist sehr wichtig, denn sie bildet die Grundlage für eventuell berichtigte Steuerbescheide. Auch diese Schlussbesprechung sollte durch den Steuerberater vorgenommen werden. Als Steuerberater in Friedenau empfehle ich diese Vorgehensweise dringend.

 

Wo soll die Betriebsprüfung durchgeführt werden?

Als Steuerberater in Friedenau mit langjähriger Erfahrung empfehle ich meinen Mandanten, dass die Außenprüfung beim Steuerberater stattfinden sollte, nicht bei dem Mandanten selbst. Hierfür muss ein Antrag auf Änderung des Prüfungsorts gestellt werden. Wenn zum Beispiel im Betrieb kein ausreichender Arbeitsplatz für den Prüfer vorhanden ist, besteht ein vernünftiger Grund für die Verlegung der Außenprüfung – zum Beispiel in die Räume von Uwe Hecke in Berlin Friedenau. Wir verbringen die notwendigen Akten in unsere Büros. Dort legen wir die Unterlagen bei der Außenprüfung vor und kommunizieren mit den Beamten.


Muss der Eigentümer bei einer Betriebsprüfung in Berlin anwesend sein?

Nein. Hierzu besteht keine gesetzliche Pflicht. Als Steuerberater in Friedenau rate ich im Allgemeinen auch davon ab, dass der Betriebsinhaber der Außenprüfung beiwohnt. Schon so mancher Betriebsinhaber hat sich bei einer Betriebsprüfung zu unbedachten Äußerungen hinleiten lassen, die er bei guter Beratung nicht gemacht hätte. Wenn die Prüfer Fragen haben, kann ich diese an den Unternehmer weiterleiten. Als Experte für Finanzen und Steuern macht es für die meisten Unternehmer Sinn, mich als Steuerberater in Friedenau als bevollmächtigten Ansprechpartner während der Außenprüfung anzugeben.

 

Welche Formen der Betriebsprüfung gibt es?

Betriebsprüfungen werden zumeist vom Finanzamt, manchmal auch durch die Träger der Sozialversicherung durchgeführt. Die regulären Außenprüfungen erfolgen mit einer Vorankündigung. Eine Außenprüfung bezieht sich oft auf alle Steuerarten, die für ein Unternehmen infrage kommen, manchmal wird sie aber auch auf Lohnsteuer oder Umsatzsteuer beschränkt. Eine Prüfung ohne Vorankündigung stellt die sogenannte Umsatzsteuer-Nachschau dar. Dies ist ein besonderes Verfahren zur zeitnahen Aufklärung möglicher steuererheblicher Sachverhalte. Sie ist keine Außenprüfung im Sinne des Gesetzes.

 

Andere Prüfungen, die den Steuerpflichtigen unvorbereitet treffen können, erfolgen durch die Steuerfahndung. In diesen Fällen muss jedoch ein konkreter Verdacht auf eine Steuerstraftat bestehen. Hierfür muss eine richterliche Durchsuchungsanordnung vorliegen.

 

Was können die Konsequenzen einer mangelnden Vorbereitung auf eine Betriebsprüfung sein?

Oft werden Teile der Buchhaltung aufgrund von Mängeln verworfen. Die Konsequenzen sind empfindlich. An die Stelle der verworfenen Buchhaltung treten Schätzungen. Und bei diesen Schätzungen hat das Finanzamt einen großen Spielraum, der in der Regel – zu Ungunsten des Steuerpflichtigen – voll ausgenutzt wird. Die Schätzung führt zu hohen Steuernachzahlungen. Dazu können Ordnungswidrigkeiten- oder Strafverfahren kommen. Im Verfahren zu Steuer-Ordnungswidrigkeiten können hohe Bußgelder verhängt werden. Im Steuerstrafverfahren drohen noch höhere Geldstrafen, teilweise sogar Freiheitsstrafen. Man sieht, dass sich die Vorbereitung auf eine Betriebsprüfung in Berlin auf jeden Fall rentiert.

 

Eine gute Vorbereitung auf eine Betriebsprüfung in Berlin stellt vernünftige Gespräche mit den Steuerprüfern sicher – und dies ist immer ganz im Sinne meiner Mandanten. Viele Fragen können bereits im ersten Beratungsgespräch geklärt werden. Aufgrund der bisherigen Beziehungen zwischen Unternehmen und Finanzamt lässt sich prognostizieren, welche Sachverhalte von den Beamten des Finanzamts wahrscheinlich genauer unter die Lupe genommen werden. Für scheinbar nicht plausible Sachverhalte können plausible Erklärungen vorbereitet werden. Ich stehe Ihnen als kompetenter Steuerberater immer zur Seite und begleite Sie bei allen Problemen. Eine gute Vorbereitung auf eine Betriebsprüfung in Berlin ist besonders hilfreich, diese Probleme schon im Vorfeld zu vermeiden. So können Sie als Unternehmer auch in der Nacht vor einer Außenprüfung ruhig schlafen.

 

 

Vielen Dank für das Gespräch,
Herr Hecke.

 

Das Interview führte Kai Kruel.

 

Wir sprachen mit Herrn Dipl.-Finanzwirt Uwe Hecke, Inhaber der Steuerberaterkanzlei Hecke in Berlin Friedenau, über die Vorbereitung auf eine Betriebsprüfung in Berlin.

 

Wir beraten private Klienten ebenso wie Kleinunternehmer, Großbetriebe und Vereine umfassend zum Thema Steuern.

 

Dabei bieten wir folgende Leistungen für jede Rechtsform:

 

  • Steuerberatung
  • Jahresabschlüsse
  • Steuererklärungen (auch für Rentner - falls gewünscht vor Ort)
  • Erbschaftsteuererklärungen
  • Schenkungssteuererklärungen
  • Existenzgründungsberatung
  • Wirtschaftlichkeitsberechnungen
  • Betriebswirtschaftliche Auswertungen
  • Finanzbuchhaltung
  • Lohn- und Gehaltsabrechnungen
  • Testamentsvollstreckung
  • Nachlass-/Vermögensverwaltung

 

Wir freuen uns schon jetzt auf Ihre Kontaktaufnahme.

 

Sie erreichen meine Kanzlei mit den öffentlichen Verkehrsmitteln U-Bahn U9 – Friedrich-Wilhelm-Platz, S-Bahn S1 – Bahnhof Friedenau, Bus M48 und M85 – Breslauer Platz.

 

Steuerbüro Uwe Hecke

Fregestr. 74 / Ecke Hedwigstr.

12159 Berlin Friedenau

 

Telefon 030 859082-0

Telefax 030 859082-40

 

Mail: Info@steuerberater-hecke.de

Web: www.steuerberater-hecke.de

 

Bürozeiten:

Montag – Freitag 08.00 – 17.00 Uhr

 

Sie können für das Steuerbüro Uwe Hecke Berlin Bewertungen abgeben, oder sich die Bewertungen von Mandanten ansehen. Klicken Sie.

 

 

 

 

 

Fotos auf dieser Seite:
Steuerbüro Uwe Hecke, Berlin

Redaktion:
Kai Kruel

Wir sprachen mit Herrn Dipl.-Finanzwirt Uwe Hecke, Inhaber der Steuerberaterkanzlei Hecke in Berlin Friedenau, über die Vorbereitung auf eine Betriebsprüfung in Berlin.

 

Steuerbüro Uwe Hecke

Fregestr. 74 / Ecke Hedwigstr.

12159 Berlin Friedenau

 

Telefon 030 859082-0

Telefax 030 859082-40

 

Mail: Info@steuerberater-hecke.de

Web: www.steuerberater-hecke.de

 

Wir sprachen mit Herrn Dipl.-Finanzwirt Uwe Hecke, Inhaber der Steuerberaterkanzlei Hecke in Berlin Friedenau, über die Vorbereitung auf eine Betriebsprüfung in Berlin.

 

Wir beraten private Klienten ebenso wie Kleinunternehmer, Großbetriebe und Vereine umfassend zum Thema Steuern.

 

Dabei bieten wir folgende Leistungen für jede Rechtsform:

 

  • Steuerberatung
  • Jahresabschlüsse
  • Steuererklärungen (auch für Rentner - falls gewünscht vor Ort)
  • Erbschaftsteuererklärungen
  • Schenkungssteuererklärungen
  • Existenzgründungsberatung
  • Wirtschaftlichkeitsberechnungen
  • Betriebswirtschaftliche Auswertungen
  • Finanzbuchhaltung
  • Lohn- und Gehaltsabrechnungen
  • Testamentsvollstreckung
  • Nachlass-/Vermögensverwaltung

 

Wir freuen uns schon jetzt auf Ihre Kontaktaufnahme.

 

Sie erreichen meine Kanzlei mit den öffentlichen Verkehrsmitteln U-Bahn U9 – Friedrich-Wilhelm-Platz, S-Bahn S1 – Bahnhof Friedenau, Bus M48 und M85 – Breslauer Platz.

 

Steuerbüro Uwe Hecke

Fregestr. 74 / Ecke Hedwigstr.

12159 Berlin Friedenau

 

Telefon 030 859082-0

Telefax 030 859082-40

 

Mail: Info@steuerberater-hecke.de

Web: www.steuerberater-hecke.de

 

Bürozeiten:

Montag – Freitag 08.00 – 17.00 Uhr

 

Sie können für das Steuerbüro Uwe Hecke Berlin Bewertungen abgeben, oder sich die Bewertungen von Mandanten ansehen. Klicken Sie.

 

 

 

 

 

Fotos auf dieser Seite:
Steuerbüro Uwe Hecke, Berlin